Bandagen

Bandagen haben eine unterstützende Funktion für Sehnen, Bändern und Gelenke und sind nicht so starr angefertigt wie die Orthesen.

Bandagen werden häufig auch bei sportlichen Aktivitäten zum Schutz vor Verletzungen eingesetzt.

Es gibt verschiedene Bandagen, um die optimale Versorgung für Ihr Tier zu bekommen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf unter 05808 – 980 311 oder info@sanitaetshaus-fuer-tiere.de

Die After-Sport-Bandage kommt z.B: hier zum Einsatz:

Nach…
– dem Training auf dem Hundeplatz
– einer rasanten Runde über den Agility-Parcours
– einer aufregenden Jagd durch Wald und Feld
– einem superschnellen Spurt auf der Rennbahn…

Die After-Sport-Bandage hält 4-beinige Sportler warm, um vor Auskühlung, Erkältungen oder Muskelzerrungen zu schützen.

Die Bänder und Sehnen-Bandage für aktive, sportliche Hunde. Damit Sie Ihren Hund bei seinen Aktivitäten vor Verletzungen und Überlastung schützen können – zu vergleichen mit dem Prinzip der Handgelenk-Bandage des Tennis-Spielers.

Auch nach Verletzungen wird die Bänder und Sehnen-Bandage eingesetzt: um den Heilungsprozess durch eine elastische Unterstützung von außen zu fördern.

Karpal-Gelenk-Bandagen, um verletzte, schmerzende oder geschwächte Handgelenk zu schützen und stabilisieren.

   

Ellenbogen Bandage nach Verletzungen, Ellenbogendysplasie, nach Operationen, Arthrose

Kniebandagen, nach Verletzungen oder nach Operationen

Sprunggelenkbandage nach Operationen und Verletzungen

Die Krallenschutz Bandage schützt die Wolfskralle vor Verletzungen z.B. beim Sport.

Zusätzlich kann sie aber auch zur Stabilisierung der Mittelhandknochen bei Sportarten mit plötzlichen Stopps und schnellen Wendungen, wie z.B. beim Stöckchen werfen und beim Agility-Training

– zur Abdeckung einer Infusionsnadel, die sich – fast – jeder Hund gerne selber „zieht“

– zur Fixierung eines Salbenverbandes

– zur Befestigung der klassischen „Socke“ bei allen Ballen- und Krallen-Verletzungen eingesetzt werden.

Die Nacken-Bandage kommt zum Einsatz nach Unfällen oder Verletzungen im Hals-Nacken-Bereich.

Gewichts-Bandage wird nach z.B. neurologischen Erkrankungen zum Kraft- Muskel- und Aufbautraining eingesetzt. Auch wird sie benutzt zum Bewußtmachen einer geschonten Gliedmaße im Sinne der Gangschulung und zur Gangbildkorrektur.

Die Rückenwärme Bandage kommt hier zum Einsatz

– Bandscheibenvorfall (auch „Dackel-Lähme“, da sie hauptsächlich Dackel, Pekinesen, Beagle etc. betrifft) – die häufigste in der tierärztlichen Praxis vorkommende neurologische Erkrankung beim Hund.

– Spondylose – die Bildung von kleinen Knochenbrücken zwischen Wirbelkörpern verbunden mit Schmerzen und Bewegungseinschränkung – betrifft sehr oft große Hunde

– Zerrungen und Verrenkungen durch Sport/Training oder wildes Spielen

– für leicht frierende Hunde